Aktuelle Kino Nachrichten

Kinovorschau:

Seit 30. September: James Bond - Keine Zeit zu sterben

3G-Regel tritt ab Montag, den 11. Oktober auch im Schleizer Kino in Kraft! Bitte Ausweis und Ihre Dokumente bzw. Handy-App an der Kinokasse vorzeigen!

Ab 21. Oktober: Die Schule der magischen Tiere
Möchten Sie jeden Montag als Erster unseren brandaktuellen farbigen Spielplan per E-Mail erhalten?

Dann schicken Sie uns eine E-Mail, dass Sie dies wünschen an: info@schleizer-kino.de

Sie werden dann in unseren Verteiler aufgenommen und bekommen jeden Montag unseren brandaktuellen Spielplan als PDF Anlage.
Ab 21. Oktober: Die Schule der magischen Tiere

Kinderfilm, Familienfilm, Fantasy - Deutschland 2021 - P0 - 93 Min.

Ida muss umziehen. Weg von ihrem Zuhause, ihrer Schule und vor allem: Weg von ihren Freunden. In der neuen Klasse tut sie sich schwer. Eines Tages verkündet ihre Klassenlehrerin Miss Cornfield, dass demnächst jedes Kind in der Klasse ein magisches Tier als Begleiter bekommt. Ausgerechnet die beiden Außenseiter Ida und Benni erhalten als erste ihre neuen Gefährten, die Freunde fürs Leben werden sollen. Ida wird der Fuchs Rabbat an die Seite gestellt, Benni die Schildkröte Henrietta. Die magischen Tiere können nicht nur sprechen, sie haben alle auch einen ganz eigenen Charakter. Während Henrietta zwar etwas langsam, aber dafür fast 200 Jahre alt und sehr weise ist, ist Rabbat ebenso pfiffig wie gewitzt. Durch Rabbat wird Ida plötzlich zum Klassenstar und jeder möchte mit ihr befreundet sein. Benni bleibt ein Außenseiter. Doch wenigstens kann er mit Henrietta Skateboard fahren und seine Leidenschaft für Piraten teilen. In der Schule gibt es noch andere Aufregung: Immer wieder verschwinden Gegenstände, ein Schuldieb treibt sein Unwesen! Wilde Verdächtigungen zirkulieren und die spannende Suche nach dem Täter beginnt.

Nach der erfolgreichen Buchreihe von Margit Auer kommt DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE endlich auf die große Leinwand!

Weitere Informationen:
https://www.youtube.com/watch?v=WcidVROdWRY
In der Woche vom 14.10.2021 bis 20.10.2021

JAMES BOND 007 - KEINE ZEIT ZU STERBEN - Letzte Woche!

Action, Thriller, Spionage - USA 2021 - P12 - 163 Min.


Vorstellungen
Do, 14.10. Fr, 15.10. Sa, 16.10. So, 17.10. Mo, 18.10. Di, 19.10. Mi, 20.10.
16.30
20.00
16.30
20.00
16.30
20.00
16.30
20.00
16.30
20.00
-
-
16.30
20.00
Eigentlich wollte James Bond (Daniel Craig) mit seiner großen Liebe Madeleine Swann (Léa Seydoux) seinen Ruhestand genießen und ein normales Leben führen. Doch Bonds alter Kumpel, CIA-Agent Felix Leiter (Jeffrey Wright), holt ihn zurück in sein altes Leben. Leiter braucht Bonds Hilfe, um einen entführten Wissenschaftler, Valdo Obruchev (David Dencik), zu retten. Die Mission erweist sich als heimtückisch und Bond muss bald erfahren, dass der so gefährliche wie mysteriöse Safin (Rami Malek) im Hintergrund die Strippen zieht. Safin verfügt über gefährliche neue Technologie. Ein letztes Mal muss Bond sich auch seinen Widersachern von Spectre stellen und dabei erkennen, dass Ernst Stavro Blofeld (Christoph Waltz) selbst aus dem Gefängnis heraus noch über Einfluss verfügt. Den neuen Gegner kann Bond nicht alleine besiegen und so braucht er unter anderem die Hilfe der neuen Doppel-Null-Agentin Nomi (Lashana Lynch) und der CIA-Agentin Paloma (Ana de Armas).

Das 25. Bond-Abenteuer, zum letzten Mal mit Daniel Craig in der Hauptrolle.
 
In der Woche vom 21.10.2021 bis 27.10.2021

Die Schule der magischen Tiere

Kinderfilm, Familienfilm, Fantasy - Deutschland 2021 - P0 - 93 Min.


Vorstellungen
Do, 21.10. Fr, 22.10. Sa, 23.10. So, 24.10. Mo, 25.10. Di, 26.10. Mi, 27.10.
-
17.00
-
17.00
14.00
17.00
14.00
17.00
-
17.00
-
-
-
17.00
Ida muss umziehen. Weg von ihrem Zuhause, ihrer Schule und vor allem: Weg von ihren Freunden. In der neuen Klasse tut sie sich schwer. Eines Tages verkündet ihre Klassenlehrerin Miss Cornfield, dass demnächst jedes Kind in der Klasse ein magisches Tier als Begleiter bekommt. Ausgerechnet die beiden Außenseiter Ida und Benni erhalten als erste ihre neuen Gefährten, die Freunde fürs Leben werden sollen. Ida wird der Fuchs Rabbat an die Seite gestellt, Benni die Schildkröte Henrietta. Die magischen Tiere können nicht nur sprechen, sie haben alle auch einen ganz eigenen Charakter. Während Henrietta zwar etwas langsam, aber dafür fast 200 Jahre alt und sehr weise ist, ist Rabbat ebenso pfiffig wie gewitzt. Durch Rabbat wird Ida plötzlich zum Klassenstar und jeder möchte mit ihr befreundet sein. Benni bleibt ein Außenseiter. Doch wenigstens kann er mit Henrietta Skateboard fahren und seine Leidenschaft für Piraten teilen. In der Schule gibt es noch andere Aufregung: Immer wieder verschwinden Gegenstände, ein Schuldieb treibt sein Unwesen! Wilde Verdächtigungen zirkulieren und die spannende Suche nach dem Täter beginnt.

Nach der erfolgreichen Buchreihe von Margit Auer kommt DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE endlich auf die große Leinwand!
 

RAUS - 30 Jahre Freistaat Thüringen - Tage des Thüringer Films im Schleizer Kino

Drama - Deutschland 2019 - P12 - 101 Min.


Vorstellungen
Do, 21.10. Fr, 22.10. Sa, 23.10. So, 24.10. Mo, 25.10. Di, 26.10. Mi, 27.10.
- 20.00 - 20.00 - - 20.00
„Unsere Welt ist am Arsch, weil die Falschen am Drücker sind!“ Das ist Glockes (Matti Schmidt-Schaller) Sicht auf die Dinge. Zumindest im Moment. Und vielleicht auch ein wenig, weil er selbst ganz und gar nicht am Drücker ist. Er versucht sich als Aktivist – gegen Kapitalismus, gegen Ungerechtigkeit in der Welt, für Naturschutz und gegen Tierversuche. Doch eigentlich geht es ihm darum, ein Mädchen zu beeindrucken. So auch, als er einen protzigen Luxuswagen anzündet … Leider wird Glocke dabei erwischt und gefilmt. Er kann fliehen, aber sein Bild geht schon durch die Medien.

Spontan schließt er sich einer Gruppe Fremder an, die sich im Netz verabredet haben. Sie folgen dem Ruf eines Unbekannten, der in den Bergen lebt und in der Rückbesinnung zur Natur den Weg in die Zukunft sieht. Sie alle wollen die Welt zu einem besseren Ort machen und tragen doch ein Geheimnis mit sich, möchten ihre Vergangenheit hinter sich lassen und aus dem System ausbrechen. Das ist ihr Ziel. Zunächst erleben die jungen Rebellen Glocke, Judith (Milena Tscharntke), Steffi (Matilda Merkel), Elias (Tom Gronau) und Paule (Enno Trebs) Tage der Freiheit und des Glücks. Doch dann wendet sich das Blatt …
 

Uferfrauen - Lesbisches L(i)eben in der DDR - 30 Jahre Freistaat Thüringen - Tage des Thüringer Films im Schleizer Kino

Dokumentation - D 2020 - P12 - 115 Min.


Vorstellungen
Do, 21.10. Fr, 22.10. Sa, 23.10. So, 24.10. Mo, 25.10. Di, 26.10. Mi, 27.10.
20.00 - 20.00 - 20.00 - -
In ihrem Dokumentarfilm schildert die Filmemacherin Barbara Wallbraun das Leben sechs lesbischer Frauen: Christiane aus Berlin, Carola aus Dresden, Pat aus Mecklenburg-Vorpommern sowie Elke und das langjährige Paar Sabine und Gisela aus Sachsen-Anhalt. Egal ob in der Stadt oder auf dem Land, alle sechs eint die Tatsache, dass sie in der DDR lebten und Frauen lieben. Homosexualität zählt noch immer zu den Themen, die in der Aufarbeitung der DDR unterrepräsentiert sind. Wie haben diese Frauen im Arbeiter- und Bauernstaat gelebt? Konnten sie ihre sexuelle Orientierung offen ausleben? Mussten sie mit Repressalien rechnen? Barbara Wallbraun versucht, diesen Fragen auf den Grund zu gehen und arbeitet damit auch einen Teil deutscher Geschichte auf.
 

RUBINROT - 30 Jahre Freistaat Thüringen - Tage des Thüringer Films im Schleizer Kino

Drama, Fantasy, Romanze - D 2013 - P12 - 122 Min.


Vorstellungen
Do, 21.10. Fr, 22.10. Sa, 23.10. So, 24.10. Mo, 25.10. Di, 26.10. Mi, 27.10.
- - - - 13.00 - -
Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) ist ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager, doch ihre Familie birgt seit Generationen ein Geheimnis: Ein Zeitreise-Gen wird in der Sippe weitervererbt, wobei nicht jedes Familienmitglied damit gesegnet ist. Da die Angehörigen annehmen, dass Gwens Cousine Charlotte (Laura Berlin) das Gen in sich trägt, dreht sich innerhalb der Familie alles nur um sie. Eines Tages findet sich jedoch Gwendolyn urplötzlich im London der letzten Jahrhundertwende wieder und ihr wird klar, dass sie es ist, der das Gen weitervererbt wurde und sie nun durch die Zeit reisen kann, nicht Charlotte. Auch wenn Gwendolyn davon nicht begeistert ist, macht sie sich mit Charlottes arroganten Freund Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner) auf, das Geheimnis ihrer Familiengeschichte und die Mysterien um den sagenumwobenen roten Rubin zu lüften.
 

SAPHIRBLAU - 30 Jahre Freistaat Thüringen - Tage des Thüringer Films im Schleizer Kino

Fantasy, Abenteuer, Romanze, Familie - D 2014 - P6 - 116 Min.


Vorstellungen
Do, 21.10. Fr, 22.10. Sa, 23.10. So, 24.10. Mo, 25.10. Di, 26.10. Mi, 27.10.
- - - - - 13.00 -
Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) hat noch immer Schwierigkeiten, sich im 18. Jahrhundert zurecht zu finden. Dabei gibt es allen Grund, rasch die damaligen Umgangsformen zu lernen. Auf einer Soiree will sie – zusammen mit ihrem Freund Gideon (Jannis Niewöhner) – Kontakt zum Grafen von Saint Germain (Peter Simonischek) aufnehmen. Der ist einer der zwölf Zeitreisenden, dessen Blut in den geheimen Chronographen eingelesen werden muss. Doch der Adlige entpuppt sich als fieser Bösewicht – er nimmt Gwendolyn und Gideon kurzerhand gefangen. Allerdings ist das nicht das einzige Problem des Pärchens, denn einer der beiden Chronographen ist nach wie vor verschwunden. Offenbar haben Lucy (Josefine Preuß) und Paul (Florian Bartholomäi) das Gerät gestohlen, wobei ihre Motive noch völlig im Dunkeln liegen…
 

SMARAGDGRÜN - 30 Jahre Freistaat Thüringen - Tage des Thüringer Films im Schleizer Kino

Fantasy, Familie, Abenteuer - D 2016 - P12 - 112 Min.


Vorstellungen
Do, 21.10. Fr, 22.10. Sa, 23.10. So, 24.10. Mo, 25.10. Di, 26.10. Mi, 27.10.
- - - - - - 13.00
Gwendolyn (Maria Ehrich) fühlt sich von Gideon (Jannis Niewöhner) verraten, denn schließlich muss sie annehmen, dass sein Liebesgeständnis nur eine Lüge war, um ihrem erbitterten Gegenspieler Graf von Saint Germain (Peter Simonischek) in die Hände zu spielen. Noch während die junge Zeitreisende zu ergründen versucht, ob sie Gideon nun glauben soll oder nicht, kommt es zu neuen, unfassbaren Ereignissen, die Gwens Welt einmal mehr auf den Kopf stellen. Gwen und Gideon sind gezwungen, sich auf eine abenteuerliche Flucht in die Vergangenheit zu begeben, die neben wilden Verfolgungsjagden auch Momente des Glücks für die junge Frau bereithält. Aber reicht das, um ihr gebrochenes Herz wirklich vollständig zu heilen?
 

 

Montag ist Kinotag
alle Vorstellungen:
nur 5,50 Euro
(zuzüglich Zuschläge bei Überlänge)

Werbung im Kino
Weitere Infos hier

Thüringer Wald Card
Verkauf an der Kinokasse
1,50 Euro Ermäßigung auf den Eintrittspreis.
Hinweis: Es kann immer nur eine Ermäßigung beansprucht werden!
Weitere Infos hier